Maschine

Die CNC Verzahnungsmesszentren SP-4200 und SP-6500 sind speziell ausgelegt für die automatische, schnelle und präzise Kontrolle aller wichtigen Verzahnungsabweichungen an gerad- und schrägverzahnten Aussen- und Innenstirnrädern bis zu einem Durchmesser von 420 bzw. 650 mm.

An Lager

Bedienung

Das Windows Programm führt den Bediener durch das Einrichten und die Messung, die Einführungszeit ist minimal, die Messungen erfolgen automatisch.

Beim Einrichten lassen sich die Bewegungen in den einzelnen Achsrichtungen manuell am Bedienpult der Maschine steuern. Dies beschränkt sich in der Regel auf das Freistellen des Laderaumes entsprechend der Grösse des Prüflings und auf die Betätigung des Spitzengegenhalters.

Zum Schutz des Bedieners, der Maschine und des Prüflings sind spezielle Sicherheitsvorkehrungen mit computerunabhängigen Schalt— kreisen eingebaut. Im Fall von unzulässigen Vorschubkräften auf den Prüfling, den Taster oder die Endanschläge werden die Antriebe stillgelegt.

Ein unbeabsichtigtes Wegfahren der Gegenspitze ist durch Zweitastenbedienung abgesichert.

Kapazität und Maschinendaten

 SP-4200SP-6500
Aussendurchmesser, max. bei    
Aussenverzahnung 420mm 650mm
Innenverzahnung 500mm 730mm
Grundkreisdurchmesserbei    
Aussenverzahnung min./max. 0/400 mm 0/630 mm
Innenverzahnung min./max. 20/400 mm 20/630 mm
Schrägungswinkel +/-90° +/-90°
Modul min./max. 0,5/15 0,5/15
Zahnbreite max. 400mm 400mm
Spitzenabstand min./max. 35/550 mm 35/900 mm 
Max.Werkstückgewicht inkl. Aufspannung  500kg 500kg
Maschinengewicht, netto  1730 kg  1880 kg
Gesteuerte Schlittenbewegungen    
X-Achse, Tangentialschlitten-Weg +/-140 mm  +/- 190 mm
Y-Achse, Zustellschlitten-Weg 220 mm 340 mm
Z-Achse, Vertikalschlitten-Weg 400 mm 400 mm
Messgeschwindigkeit, X-,Y-Z-Achse max. 10 mm/s 10 mm/s
Eilgang, X-,Y-, Z-Achse 20 mm/s 20 mm/s
T-Achse, Tasterschlitten, Radialweg 37 mm  37 mm
Hubgeschwindigkeit max. 30 mm/s 30 mm/s
φ-Achse, Rundtischbewegung n x 360° n x 360°
Messgeschwindigkeit 3 rpm 3 rpm
Eilgang 6 rpm 6 rpm

Messmöglichkeiten

Zylindrische Aussen- und Innen- Verzahnungen mit Evolventenprofil:

  • Profil
  • Flankenlinie
  • Einzel- und Summenteilung
  • Anzahl Einzelvermessungen pro Verzahnung, max. 99
  • Anzahl Verzahnungen pro Aufspannung, max. 15
  • Kegel- und Schneckenräder sowie Verzahnwerkzeuge in Vorbereitung
  • Wälzfräser auf Anfrage

Auswerte-Möglichkeiten gemäss DIN, ISO, AGMA

  • Profil Fα, ffα, fHα, fHαm
  • Flankenlinie Fβ,ffβ, fHβ, fHαm
  • Balligkeit Cα, Cβ
  • Teilung Fp, Fpk, fpt, fu
  • Rundlauf Fr

mit Software-Optionen:

  • Toleranzfelder fT
  • Qualitätsbestimmungen ISO, DIN, AGMA
  • Zahndicke (Zahnweite) s, (Wk)
  • Ausgabe Soll-Ist-Vergleiche
  • Datenaufbereitung für statistische Auswertungen

Grundlagen

Der Prüfling wird vertikalachsig, entweder zwischen Spitzen oder auf dem Rundtisch aufgenommen. Die Messungen erfolgen mit einem einzelnen Taster und durch Maschinenbewegungen in einer oder mehreren Achsen. Im automatischen Messzyklus werden die einzeln angetriebenen und gesteuerten Tisch- und Schlittenbewegungen wie folgt eingesetzt:

Profil- und Flankenlinien-Messungen

  • Zustellschlitten (Y—Achse) Durchmesser - Grundeinstellung
  • Tasterschlitten (T—Achse) Auffinden der Zahnlücke und Tasterpositionierung
  • Rundtisch (Phi—Achse) Kontinuierliche Drehung des Prüflings
  • Tangentialschlitten (X—Achse) Lineare Wälzbewegung für die Profilprüfung
  • Vertikalschlitten (Z—Achse) Lineare Vertikalbewegung für die Flankenlinienprüfung

Teilungs- und Rundlaufmessungen

  • Zustellschlitten (Y—Achse) Durchmesser—Grundeinstellung
  • Rundtisch (Phi—Achse) Kontinuierliche Drehung des Prüflings
  • Tasterschlitten (T—Achse) Schnelle Hubbewegung zur Messung der einzelnen Flankenpositionen in vorgegebener Radialzustellung

Bei den Profil- und Flankenlienenrnessungen folgt der Taster der Flankenform und die Abweichungen von der nominellen Evolventen- bzw. Schraubenlinienbahn werden erfasst und dem Rechner zugeleitet. Die Messwertausgabe erfolgt in der gewünschten Darstellung als Diagramme und mit den programmierten Auswertungen via Bildschirm und Drucker.

Bei der Teilungsmessung wird die genaue Winkellage jeder Zahnflanke am Tasterberührungspunkt mit dem rotativen und den linearen Messsysteinen erfasst und dem Rechner zugeleitet. Die Resultatausgabe erfolgt graphisch und numerisch wahlweise auf Bildschirmr oder Druckerr.

Optional können die Messungen als PDF Datei gespeichert werden.

Resultat

Ein Protokoll mit der gewünschten und der erhaltenen Qualität auf Wunsch auch als PDF Datei.  

STANDORT

Donner + Pfister AG
Kirchweg 5
8855 Wangen-Nuolen
Schweiz

KONTAKT

Telefon: +41 55 440 20 32
Fax: +41 55 440 29 80
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UNSERE KOMPETENZEN

Verzahnungs-Schleifmaschinen
Verzahnungs-Messmaschinen
Schleifservice